Links überspringen

Unser Besprechungsraum und die Geschichte dazu!

Auf dem Foto sehen Sie unseren Besprechungsraum in Waakirchen.
Bis in das Jahr 2009 war das eine alte Garage, in der wir in den Jahren ab ca. 1980 Felgen und Reifen gelagert hatten.
Vor 1980 wurde die Garage als Unterstellplatz für einen Borgward Isabella TS genutzt, der immer noch in unserem Besitz ist.

Das Coolste ist aber folgende Tatsache:

Im Jahr 1939 wurde Josef Weingärtner von der Deutschen Wehrmacht eingezogen. Gleichzeitig wurden alle fahrbereiten Fahrzeuge vom deutschen Militär sichergestellt und auch zum Kriegsdienst benutzt.
Josef Weingärtner besaß zu diesem Zeitpunkt einen Opel P4. Um die Sicherstellung des Fahrzeuges auszuschließen, baute er den Motor des P4 aus.
Nachdem er ein entsprechendes Loch in der Garage ausgehoben hatte, vergrub er den mit dickem, rotem Fett eingestrichenen Motor in diesem Loch.

Die Wehrmacht konnte somit das Auto nicht gebrauchen.

Genau an der Stelle, an der heute der Tisch steht war der Motor vergraben!

Nach der Rückkehr aus Rußland grub er den Motor aus und baute das Aggregat wieder in die Karosse des Opel P4 ein.
Somit hat er sein Fahrzeug gerettet.

Eine wahre Geschichte!